Questions - you got 'em; answers - we got 'em

64 - Born Again Monitormix, Grinse-Aarhus, hättste / wennste?, Wordlorderei, Weihnachtsalbum?

Von:    Johnnyangel94@aol.com

Hallo Ian,

mein meist favorisierter Sänger und Screamer aller Zeiten, noch mal vielmals Danke für deine sehr persönlichen Autogramme von letztem Jahr.

Meine Frage bezieht sich auf deine Zeit mit Black Sabbath und das nachfolgende Album mit dir und der Band, BORN AGAIN. Über die Jahre und sogar in mehreren deiner Interviews erwähntest du einen für das Album geschnittenen "extra track", der aber auf keiner Platte drauf war.  Auch erwähntest du, den "originalen" (und man kann davon ausgehen "besseren") Mix der ganzen LP zu besitzen.

Sicherlich spreche ich auch im Namen der vielen Fans dort draußen, die dieses Album und dein kurzes aber zeitloses Pensum mit Black Sabbath auch uneingeschränkt liebten -- hast du vielleicht jemals irgendwie daran gedacht, diesen unveröffentlichten Track und den Originalmix (neben vermutlich vielen anderen Raritäten und Kostbarkeiten aus deiner langen Karriere) den vielen Purple- und Sabbath-Fans zugänglich zu machen?  Ich könnte mir das als etwas sensationell auf ein zuk¨nftiges Box-Set von dir oder Purple passendes vorstellen, da die Sabbath-Fraktion diese unglaubliche Ära der Band anscheinend vergessen hat und unerschütterlich dem steten Streben treu bleibt, Raritäten und Best-of-Boxen nur der Mark I Besetzung herauszubringen.

Dank dir vielmals für deine Zeit Ian -- vielleicht möchtest du ja gerne eine Antwort und Ansichten zu meinem Vorschlag mitteilen!  Nochmals danke Ian!!

mit freundlichen Grüßen
Johnny (Joe) Angel
Chicago

Hey Joe, (die guten alten sind immer noch die besten - ed)

danke für die freundlichen Worte.

Vor einigen Monaten habe ich so eine Sound Audigy Gismobox für die Umwandlung analoger in digitale Signale bekommen. Ich habe mich also mit rund 600 alten Kassetten hingesetzt und ein paar Tage damit verbracht, sie zu ordnen.

Gute und schlechte Nachrichten... Ich fand massenhaft Zeugs, was ich völlig vergessen hatte; Demos, Outtakes, Rohmixe, Schreibsessions, Interviews und aller Arten interessanten Materials der letzten zwanzig Jahre oder so; alles gut in Schuss.

Eines der unbezahlbaren Dinge die ich fand, war der Monitormix von Born Again, das Ur-Tape, von dem ich hin und wieder gesprochen habe. Alle Songs waren aufgelistet (das ganze Album) und handschriftlich auf dem Inlet, Manor Studios usw. Stell dir meine Enttäuschung vor, als ich auf der Kassette nur drei Songs fand, Trashed, Digital Bitch und noch einen (habe ich jetzt vergessen, ist schon eine Weile her und ich war seit sechs Wochen nicht mehr zuhause).

Wie auch immer, ich muss eines Tages noch einen ganzen Haufen Juwelen in Hinblick auf eine potentielle Veröffentlichung durchsieben und wer weiß, vielleicht war jene Kassette in einer falschen Hülle und die echte taucht auf. Ich habe noch mehr zum abchecken.

Ein anderes Ding noch, ich muss da falsch zitiert worden sein (jetzt gibt es ein Ding). Ich erinnere mich nicht an Extratracks mit Gesang. Es gab da wohl ein paar übergebliebene instrumentale Ideen aus der Born Again Session und möglicherweise (auch wenn ich mich daran nicht erinnern kann) einige Gesangsrohentwürfe, die gelöscht hätten sein sollen (aber nicht sein mögen). Dennoch, soweit ich auch besorgt bin was es ist, ist es, was es ist; ein ganz besonderes Album.

Cheers, ig

Von: hrd1909@worldonline.dk

Hi Ian

bevor ich die Frage stelle, die mich seit 20 Jahren nervt, lass mich dir sagen, wie angenehm überrascht ich war, als ich mir das neue DP Album Bananas anhörte. Gestern habe ich es mir gekauft und dreimal angehört, richtig zugehört und 5-6 mal im Hintergrund, während ich etwas anderes machte, laufen lassen. Ihr habt was drauf! Ich mag es! Ich muss allerdings zugeben, dass der einzige Grund es zu kaufen war, dass ich zur Show in Aarhus am 29.Nov. gehe. Und ich wollte nicht, dass die Show wegen 5 oder 6 mir unbekannten Songs mir verdorben wurde. Was kann ich sagen? Schande über mich. Wenn du wissen willst wie ich aussehe, brauchst du nur den lächelnden Idioten in der 5. Reihe zu suchen, der sämtliche Texte der neuen Songs kennt.

Nun zur Frage. Die Zugabe von Black Sabbath 1983 in Kopenhagen war Paranoid & Smoke on the water. Aber in welcher Reihenfolge ?  Könnte nach einer belanglosen Frage klingen, einer meiner Freunde und ich haben das aber in den letzten 20 Jahren unzählige Male diskutiert. 

Sehe dich in Aarhus am 29.Nov. Kann es kaum erwarten. Macht weiter mit der guten Arbeit und schreibt mir einen Bericht für das nächste Album.

 

In Liebe
Henrik

Hallo Henrik,

danke für deinen Brief und Kommentare. Es war schwer dich kürzlich nachts auszumachen, da die komplette fünfte Reihe in Aarhus über das ganze Gesicht strahlte.

Bezüglich der Frage nach der Zugabe mit Black Sabbath; es war Smoke on the Water und dann Paranoid. Smoke als Geste vor meinen Verbindungen, aber sicherlich hätten wir die Show nicht damit beendet.

Cheers, ig

Von: Aurelio.Santos@senior.com.br

mein Name ist Aurelio und ich komme aus Brasilien (ihr kennt es als Brazil).

Zuallererst möchte ich dir gerne für all die phantastische Musik danken, mit der du uns in all diesen Jahren erfreut hast. Bananas habe ich vor zwei Tagen gekauft und war total vernarrt darin, was für ein phantastisches Album!

Mehr als einmal las ich, dass du schwierigen Fragen nie aus dem Weg gehen würdest, nun, da kommt eine: hast du während deiner Karriere jemals irgendwelche Probleme mit Drogen gehabt?

Eine weitere schwierige: wenn du von Ritchie Blackmore eingeladen werden würdest, dich an einem Blackmore's Night Album zu beteiligen, was wäre deine Antwort?

Ich zähle die Tage bis zu meinem ersten Deep Purple Koncert in Curitiba, ich bin sicher, dass es ein unvergesslicher Abend wird.

P.S: Kannst du mir sagen, ob Deep Purple die letzte Band dieser Nacht sein wird?

liebe Grüße,
Aurelio

Hallo Aurelio,

danke für deinen Brief und deine Fragen aus Brasilien. Wie du mittlerweile weißt, wurde der Gig in Curitiba in letzter Minute nach einigen erstaunlichen Streichen seitens der Verantwortlichen abgesagt. Unsere gesamte Schreibarbeit war in Ordnung, sämtliche Genehmigungen erteilt und ausreichend im Voraus abgeschlossen. So können wir nur über die Eignung und das Motiv der Entscheidungsträger spekulieren. Wenn es dir nichts ausmacht, behalte ich meine Gedanken für mich, weil Schritte in Gange sind, die Show auf irgendeine Bühne in der Zukunft zu verschieben und ich die Wasser nicht trüben will. Was ich sagen will ist, dass wir von der Reaktion der Zuhörer in Brasilien durchweg begeistert waren und es kaum erwarten können wieder zurückzukommen, besonders nach Curitiba.

Als wir hier bei Caramba das Gästebuch schlossen, taten wir das mit großer Schwermut, weil ein unzensiertes offenes Forum, in der Theorie, eine wunderbare Sache ist. Aber es funktioniert so nie und der Missbrauch durch ein paar Cyberfaschisten machte die Weiterführung unmöglich. Ich glaube nicht, dass Caramba die einzige Website ist, die sagen musste "es reicht"!

Also haben wir jetzt die Q & A und als wir umstellten versprach ich, Zensur werde nur für anstößiges Material gelten; Okay, ist ein subjektives Urteil, aber da geht's lang.

Wie auch immer, der Standardjoke auf deine Frage ist für gewöhnlich '...ja, ich kann aber nirgendwo welche kriegen', ist aber nicht mehr witzig glaube ich. Fakt ist, dass wir uns in jenen Kreisen nicht bewegt haben und folgerichtig auch einigen der Gruselgeschichten aus dem Wege gingen, die unseren Zeitgenossen widerfuhren. Meinen ersten Joint habe ich nicht vor meinem 38. oder 39. Lebensjahr geraucht. Ist eigentlich nicht ganz richtig, ich hatte mal einen Toke nach irgendwas, das mir auf der USA-Tour in den frühen Siebzigern von einem Sänger/Drummer, der namenlos bleiben sollte (Them Changes) gegeben wurde. Hatte eine erstaunliche physische Wirkung auf meine Libido, die drei drei lange schmerzvolle Tage an- und mich komplett von Drogen abhielt.

In Antwort auf deine hypothetische zweite Frage, am besten dreht man diesen besonderen Stein nicht um. Nach so langer Zeit scheint es mir das beste, mit unserem Leben weiterzumachen und entzündliche Spekulationen vermeiden. Das wäre also ein höfliches Danke, aber danke nein.

Cheers, ig

Von: swanndog71@msn.com

Lieber Ian,

muss nur schnell loswerden, dass "Bananas" ein rockendes Album ist. Klar, ich bin ein großer Fan von DP sowohl in den 70'ern, als auch der 80'er Alben (eines meiner all-time Favoriten ALLER Bands ist House of Blue Light). Aber diese Besetzung der letzten paar Jahre jetzt mit Morse und mittlerweile Airey ist ultrageil. Vor ein paar Jahren fuhr ich die Autobahn lang, als im Radio ein megaheftiger Song anspielte. Als der DJ durchsagte, dass das der neue Song "Any Fule Kno That" von DP war wusste ich, dass ich mir das ganze Album anhören musste. Also kaufte ich "Abandon". Dann "Purpendicular". Jetzt "Bananas". Die Musik. Die Texte. Die Einstellung.  WOW! Schande, dass das moderne Radio in USA Talent & Magie eurer neuen Musik nicht schätzt und zugunsten des kakophonischen Mülls, der heutzutage unseren Äther verpestet, zurückscheut sie zu spielen. 

 

Fragen möchte ich, wo du deine sehr individuellen, einzigartigen, lyrischen Inspirationen hernimmst? Was liest Du zur Inspiration? Irgendeinen bestimmten Autor oder Dichter? Wie du Worte, Phrasen, & verschachtelte Sätze verwendest steht jenseits coolen Songschreibens. Du bist ein WORDLORD. Sind nicht viele, wenn überhaupt, von denen dieser Tage.

Und, wenn du auf einer Insel mit nur einer LP/CD gestrandet wärest (selbstverständlich vorausgesetzt, dass die Insel Strom für deine Anlage hat), welches Album wäre es?

Zweifellos gab DP vor zwei Jahren hier in Oklahoma City mit Skynyrd und Nugent eine spitzen Show. Klar, dass ich hoffe, ihr kommt im Rahmen der "Bananas" Tour zurück. Ich werde derjenige sein, der "Razzle Dazzle" schreit!

Danke für die Musik, für all die Jahre. Liebe Grüße, schöne Ferien und nochmals Danke!

Shannon Don Wann
Midwest City, Oklahoma.

Hallo Shannon Don Wann,

vielen Dank für deine freundlichen Worte und deine Frage. Aktuell habe ich rund dreißig Songs in Petto und meistens sind sie von Ereignissen oder Gedanken anstatt von Autoren oder Dichtern inspiriert. Verstehe mich nicht falsch; Ich schulde verschiedenen Arbeiten vieler großer, und einigen nicht so großer, Schriftsteller eine ganze Menge; indes war das meistens, wenn auch nicht völlig, in meinen mich prägenden Jahren.

Genau wie der junge Elvis, Little Richard, Cliff Bennett, Ray Charles, Marvin Gaye, Dusty Springfield, Brenda Lee, Ella Fitzgerald und viele andere meinen frühen Gesangstil formten; so wie Asimov, Bradbury, Tolkien, Poe, Waterhouse, Doyle, (Chuck) Berry und (wage ich zu sagen) Chaucer, Shakespeare, Homer und andere in mir die Begierde auslösten, eine Geschichte zu erzählen. Etwa zu der Zeit schrieben Roger Glover und ich den Text zu 'Any Fule Kno' That', als wir die Art, wie wir an unsere Musik herangingen, ernsthaft überdachten. Seitdem ist es leicht für mich gewesen, das handwerkliche zur Seite zu legen und zur Kunst des Ausdrucks zurückzukommen. Ich sollte noch hinzufügen, dass die Zusammenarbeit mit unglaublich qualifizierten Musikern das alles erst möglich macht.

Nun zur schwierigen Frage. Wenn ich auf einer verlassenen Insel gestrandet wäre, würde ich wahrscheinlich das erste Album wählen, was ich überhaupt gekauft habe. Damals als Langspielplatte bekannt, war es ein hawaiianisches Gitarrenensemble (an den Namen kann ich mich nicht erinnern) und ich würde es auswählen, weil ich immer gemeint habe, dass Musik zu den Umständen passen sollte. Das war schon so lange her, dass ich sie zuhause auf einem aufziehbaren Grammophon anhörte; darum wäre Elektrizität nicht erforderlich.

Geredet wir von zwei Touren nächstes Jahr 2004 in Nordamerika. Die erste Jan/Feb und die zweite Aug/Sept. Hoffentlich kreuzen wir auf einer von ihnen deine Wege. Halte die Seite hier im Auge für Details sobald sie bestätigt sind.

Cheers, ig

Von: jeff@tf32dg.fsnet.co.uk

Hi Ian,

jemals daran gedacht ein Weihnachtsalbum einzuspielen?

Grüße,
Jeff

Hallo Jeff,

In der Tat. Vor ein paar Jahren brachte Steve Morris die Idee auf, ein Weihnachtsalbum für den englischen Markt zu machen. Wir hatten vor es ABC zu nennen, was für 'Alles Bis auf Cliff' steht. Aus irgendeinem oder einem anderen Grund ist es nie zu irgendwas gekommen.

Cheers, ig

Zurück zum
Back to the Q&a index