Questions - you got 'em; answers - we got 'em

86 Piratische Sorgen, Grüße aus Argentinien, Eier-Besorgnis, Konzert Interruptus, neues Sao Paolo Gillan's Inn, griechisches Meissner Porzellan (aus meiner Sammlung von wahrhaft fürchterlichen Wortspielen - ed)

Von: Petr Cejka

Lieber Ian,

Es tut mir sehr Leid, dir nur eine Frage zu schreiben, aber ich möchte deine Meinung als großer und weltweit bekannter und respektierter Künstler wissen - was denkst du über die ACTA Sache, gebilligt von niemals gewählten Beamten und in Kraft gesetzt ohne Kenntnis der Öffentlichkeit? Wie sehen Künstler diesen Vertrag?

Ich weiß dass dies eine politische Sache ist, aber ich sehe dies als sehr große Angelegenheit für die Freiheit der Leute, nicht der Piraten! Und was das Schlimmste ist - ich denke nicht dass das Ziel ist, den Künstlern zu helfen, sondern mehr Geld für die Leute aus dem Business zu machen, was nichts zu tun hat mit irgendwelcher Kunst oder Schöpfung!

Vielen Dank für deine Antwort.

Petr Cejka

 

Hallo Petr,

Danke für deinen wichtigen Brief und deinen Standpunkt.

Online Piraterie - wie stehe ich dazu?

Nun, bis 1982 (das Digitalzeitalter, CDs etc.) war es einfach, den Unterschied zwischen Bootlegging - das ich unterstützte… und Piraterie - die ich nicht unterstützte, zu erkennen.

Die Bootlegger waren Fans, die Live- und seltenes Material teilten und zu Sammlungen hinzufügten, und die ohnehin schon all die legitimen Aufnahmen gekauft - und dafür bezahlt - hatten, daher, nach meiner Meinung, kein Schaden entstanden.

Auf der anderen Seite kopierten Piraten einfach alles und verkauften es, ohne irgendjemandem etwas zu bezahlen. Sie waren immer, und werden immer sein, parasitäre Diebe.

Also, gegen die Legislatur wären Leute wie Mr. Smith, der texanische Republikaner im Abgeordnetenhaus, der sagt ‚…es ist klar dass wir die Herangehensweise, wie man am besten das Problem der ausländischen Diebe die amerikanische Erfindungen und Produkte stehlen, behandelt'? Ausländische Diebe? Äh, macht nichts, wir lassen das für den Moment, aber auweia… In Wahrheit könnte das heißen ‚Ich wurde erwischt'.

Auf der Gegenseite des wahrscheinlich erwischten Mr. Smith wären die Unterzeichner von ACTA - das ist das Multilaterale Anti-Fälschungs-Handelsabkommen - und eine der Parteien die das unterstützen ist die EU - hmm, ich erinnere mich sehr gut an die andere berühmtere Abkürzung EFTA …das Europäische Freihandelsabkommen… und schau, wohin das geführt hat. Und ungewählte, undemokratische Macht? Ja, da bin ich ganz mit dir, wie du aus zufälligem Eintauchen in eine der politischen Seiten hier auf Caramba entnehmen könntest.

Meine Mutter pflegte zu sagen ‚Du wirst nach deinem Umgang beurteilt'.

Ich denke ich würde eher meine Augen herausreißen als mich auf die Seite von einem von ihnen zu schlagen, aber ich muss eine Entscheidung treffen… es ist entweder Mr. Smith oder die EU Kommission; Hölle oder Fegefeuer? OK, jetzt da alles in meinem Kopf abgeglichen ist, kann ich mich auf die Sache konzentrieren.

Das World Wide Web ist ein Geschöpf, ziemlich unterschiedlich zu dem irgendwie altruistischen Netzwerk das von Tim Berners-Lee erschaffen wurde. Es ist jetzt ein all-verschlingendes, selbst-dienendes Monster, gegen das Gesetzgebung beinahe unmöglich geworden ist, außer man ist in China oder irgendwo, wo man das Wort ‚Rechte' nicht verwenden kann.

Das ‚Recht', Zugang zu allem zu haben, einschließlich Musik und Filmen (es wird deiner Aufmerksamkeit nicht entgangen sein, wie klug die Buch-veröffentlichende Welt in all dem war) im Namen von Forschung und dem Konzept der Informationsfreiheit gibt Dieben und Parasiten (will irgendjemand diese Definition bestreiten?), denen man den romantischen Spitznamen ‚Piraten' verliehen hat, die Lizenz und Carte Blanche, die Schätze in jedem kulturellen Winkel der Welt für nichts als Bereicherung zu plündern (Wikipedia! Ich will meine 100 Euros zurück!!!).

Das Internet muss gezähmt werden, zurückgestutzt, kultiviert, zivilisiert oder was auch immer man mit Dingen macht, die im Begriff sind, einen zu überrennen. Stelle es dir als wilde Rose vor die in deinem Garten wächst, oder in einem Rahmen deiner Wahl, wo die Blumen in einer kontrollierten Umgebung blühen können, gerade so wie jede andere menschliche Ressource die unsere Leben bereichert und uns von all den anderen Spezies auf diesem Planeten unterscheidet. Man hört eine Menge von leidenschaftlichen Argumenten gegen Zensur im Internet.

Einfach ausgedrückt, wir hatten ein Gästebuch auf dieser Seite als sie in den 90ern anfing, aber bald genug wurde es von gewalttätigen oder bigotten Mitwirkenden übernommen, die einfach nur Streit wollten. Ungeachtet dessen wie sehr ich versuchte, die Themen zu irgendeiner Art von begründeter Bedeutung zurück zu steuern, der Hass und die Bosheit waren in Windeseile doppelt und dreifach zurück. Also schafften wir es ab und fingen stattdessen mit der Q&A Sektion an, mit dem feierlichen Versprechen dass ich die schwierigen Fragen ebenso beantworten würde wie die freundlichen, und bislang hat es funktioniert. Nun, würdest du das Zensur nennen, oder Haushalten?

Und, ich kann nicht zustimmen wenn du den Akt somit (ich darf paraphrasieren) ‚…es geht nicht um die Künstler, sondern um die Leute die sie ausbeuten wollen' nennst.

Ich hatte meine Differenzen mit den Schlipsträgern im Musikgeschäft (oder der Industrie, zu der es geworden ist) und ich begreife dass Künstler immer ausgebeutet wurden seit den Tagen des Mäzenatentums, aber wir haben ein gemeinsames Interesse und ein gegenseitiges Verstehen; keiner von uns hat eine Chance ohne eine vereinigte kraftvolle Stimme. Wenn du den Schutz und das Eigentum des Copyrights wegnimmst, dann wirst du das gesamte Geschäft arm machen und demontieren.

Also, wo stehe ich in dieser Sache? Nun, Widerstand gegen die Piraten wäre der erste echte Akt von Disziplin für das Internet, daher unterstütze ich die Gesetzgebung.

Cheers, ig

P.S. Es gibt eine einfachere aber würzigere Version dieser Antwort auf Caramba TV, abgeliefert von Garth in seinem üblichen sachlichen Stil mit einer ironischen Referenz zum Lobbying, oder - wie er andeutet - dass man an seinen Fäden zieht.


Von: Mirta Gaggero

Lieber Ian,

Hallo, ich sah dich und die Jungs in Argentinien. Die Shows waren SUPERB, wir lieben euch in diesem Land.

Hast du Freunde in Argentinien? Magst du Buenos Aires? Ich denke dass du tausende Freunde hier hast.

CHEERS AUS BA
MIRTA G

 

Hallo Mirta, danke dass du geschrieben hast; Ich bin froh dass du die Shows gemocht hast.

Ja, ich habe einige ganz besondere Freunde in Buenos Aires. Ich genieße es sie zu sehen wenn ich nach Argentinien komme, und fühle mich dort immer willkommen. Wusstest du, dass das Publikum in B.A. das Lauteste in der Welt ist? Meiner Meinung nach nur gleich zu Istanbul und Rom; was für ein fantastisches Land.

Am 14. Oktober während der kürzlichen Tour spielten wir in Rosario, das die Heimatstadt von Alejandro Faurlin ist, der Fußball für Queens Park Ranger spielt. Ich bin ein lebenslanger Anhänger von QPR und würde ihn gerne irgendwann treffen.

Ich freue mich darauf, bald nach Argentinien zurück zu kommen, nachdem wir eine neue Aufnahme gemacht haben.

Cheers, ig


Von: Jane

Ich fand den neuen Clip etwas einseitig und entmannend… wird Ian von jetzt an Sopran singen?

Jane von der Goldküste

 

Hallo Jane,

was den CTV Clip aus Rosario angeht, war es eigenartig wie mein Yin und Yang sich extradimensional in Luft auflösten, als sie durch äußere Interessen gequetscht wurden.

Ich werde es bis zum Frühling nicht wissen ob sie zurückkommen, aber in der Zwischenzeit bin ich dankbar für all die hohen Töne, die mir unterkommen.

Danke für deine Besorgnis.

Cheers, ig


Von: Martin Eder

Lieber Ian,

Entschuldigung für mein schlechtes Englisch - aber ich habe eine Frage: Im Jahre 1980 (?) spieltest du ein Konzert in Neunkirchen (Deutschland) mit deiner "Ian Gillan Band". Es war ein Open Air Konzert. Aber nach zwei Songs hast du deinen Auftritt unterbrochen. Und ich weiß nicht warum. Kannst du mir bitte den Grund nennen? Vielen Dank für deine Antwort.

Beste Grüße,

Martin Eder

Von: Jesper Petrusma

Hey Ian,

Mein Name ist Jesper, ich bin 22 Jahre alt und ich lebe in den Niederlanden.

Als allererstes möchte ich dir für die wundervolle Zeit danken, die du und die anderen Mitglieder von Deep Purple mir und meiner Freundin dieses Jahr am zweiten Dezember in den Niederlanden bereitet habt.

Zwei der Highlights waren für mich Hard lovin' Man und The Mule, zwei Songs die hoch in der Liste meiner Allzeit Favoriten stehen ;). Es war auch das erste große Konzert meines Mädchens, und sie erfreute sich zur Gänze an jeder einzelnen Sekunde, ebenso wie ich, die Idee, ein Orchester an Bord zu nehmen gab all den brillant gespielten Songs eine gänzlich neue und erstaunlich klingende Dimension! Eine Nacht um sich daran zu erinnern!!

Aber jetzt meine große Frage, ich kaufte mir kürzlich dieses Konzert von dem ich glaube dass es die Machine Head Tour war. Wie auch immer, das Konzert wurde in Kopenhagen irgendwo 1972 gespielt.

Am Anfang des Konzerts fingt ihr Jungs mit Highway Star an, aber irgendwo in der Hälfte fingst du an, das Publikum anzuschreien und, wie es aussieht, jemandem mit deinem Mikrofonständer auf den Kopf zu hauen.

Jetzt gab es viele Gerüchte darüber, was in dieser Nacht wirklich passierte, eines davon besagte dass ein Security mit den Fans zu rau umging. Ein anderes besagt dass Fans andere Fans gegen die Bühne drückten, was denjenigen die näher zur Bühne standen, kleinere Verletzungen zufügte.

Und dann gibt es noch ein anderes das besagt dass ein verrückter Fan versuchte, auf die Bühne zu klettern, und dass du ihn so davon abgehalten hast.

Wie du sehen kannst gibt es eine Menge Gerüchte und Spekulationen um dieses Ereignis, aber was in dieser Nacht wirklich passierte ist noch immer unklar, also dachte ich bei mir, ‚Lass uns den Mann selber fragen, was in jener Nacht geschah.'

Ich fand auch das Video auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=KgZSnAkQc4c Es passiert zwischen 3:40 und 3:50.

Dies war meine Frage an dich. Ich weiß, sie ist etwas lang, manchmal rede ich zu viel, haha. Hey, aber es kommt nicht jeden Tag vor dass du eine Email für dein großes Idol tippst, also kann ich gerade so gut etwas daraus machen ;).

Cheers!!!,
Und Grüße aus den Niederlanden,
Jasper Petrusma.

 

Hallo Martin und Jesper,

Danke für eure Briefe, die in ihrer Natur ähnlich sind, also hoffe ich es macht euch nichts aus wenn ich mich mit Konzertus Interruptus in meiner Antwort an euch beide befasse.

Martin, ich scheine keine Neunkirchen Show in all der Gigography hier auf Caramba finden zu können. Aber das macht nichts, es kann nur aus einem von ein paar Gründen geschehen sein, da ich normalerweise über nichts im speziellen zwischen den Songs herumschwafele, und es generell nicht mag, die Musik aus irgendeinem Grund zu unterbrechen. Also war es entweder ein Sicherheitsproblem, oder ein Sicherheitsproblem, oder wahrscheinlich ein Sicherheitsproblem.

Und Jesper, ich habe mir den Clip angesehen, wo du mir freundlicherweise das Zeitfenster gegeben hast, und das war offensichtlich ein Sicherheitsproblem.

Ich weiß nicht, was es ist, das diese Leute so verdammt nervig macht. Sie reichen von streitlustigen Schlägern bis zu pedantischen Wieseln und halten an allen Häfen dazwischen an. Es ist sehr selten dass man ein Sicherheits-Setup findet, wo der Fokus darauf ist, wie er sein sollte; auf der Sicherheit des Publikums und darauf, sich zurückzuhalten, sodass jedermann den Grund genießen kann, dort zu sein. Wo diese wahren Profis auftauchen, mache ich es zu meinem Job, ihnen zu einer guten Arbeit zu gratulieren, und meine echte Anerkennung zu zeigen.

Ich habe alles versucht, die Situationen zu entschärfen bevor sie explodieren, indem ich ein Wort im Voraus mit ihnen spreche und ihnen erkläre, dass unsere Fans die Friedlichsten in der Welt sind. Aber wenn ich sehe wie sich eine Braue von ihrem Neandertal-Vorsprung senkt und die Brustmuskeln in meinem Gesicht tanzen, weiß ich dass es eine verlorene Sache ist.

Aber ich gebe die Hoffnung nie auf und habe eine Idee für die nächste Tour, wenn wir später im Jahr weiter machen… pass auf den pinken Staubwedel auf - Ha! Das wird sie lehren.

Cheers, ig


Von: Amauri Porto - Ventana Serra SAO

Hallo Ian (Entschuldigung für diese vertrauliche Behandlung indem ich dich beim Vornamen nenne, aber ich glaube dass wir echten Fans das Recht haben, so vertraulich zu sein)

Dies ist Freitag Nachmittag in Sao Paolo, Sommerzeit, Deep Purple hatten einen Auftritt vor ungefähr zwei Monaten. Glücklicherweise war ich da.

Der Hauptgrund für diese Nachricht ist, dich einzuladen (hoffe, die Bar wird bis nächstes Jahr überdauern, mit Rücksicht darauf dass Deep Purple hier sein werden - ich hoffe es) in GILLAN'S INN, Caio Prado Street im Zentrum von Sao Paolo (nahe beim früheren Hilton Hotel (wo ich dich im Jahre 1990 beim Swimming Pool getroffen habe, als du mit Steve Morris zusammen (Naked Thunder Tour???)nach Sao Paolo gekommen bist). Die Bar wurde vor zwei Wochen aufgemacht, es gibt viele Bilder von dir alleine oder aus den frühen Deep Purple Jahren. Die Idee ist, dich dort als Kunden zu haben mit freiem Zugang zu allen Getränke-Abteilungen (nur ein Spaß, obwohl wir alle wissen dass du ein Trink-Athlet bist). Du könntest singen falls du willst, aber nimm zur Kenntnis dass du den Erlös einer humanitären Stiftung geben müsstest, Gelächter!!!

Sei sicher dass es eine Mange treuer Fans in Sao Paolo gibt, persönlich denke ich mehr als ein herausragender Künstler bist du die Art von Person die das meiste der Welt bereist hat und eine Mange an Früchten von politischem und humanitärem Bewusstsein angenommen hast, Ich genieße es wirklich, Caramba Q&A zu lesen und teile deine Ansichten.

Gott schütze dich und deine Familie, danke für die Musik (seit den Javelins bis Purple heutzutage (Entschuldigung für mein grauenhaftes Englisch.

CHEERS
Amauri Porto

 

Hallo Amauri,

Danke für deinen Brief und die freundlichen Worte. Ich bin glücklich dass du den Inhalt meiner Seite genießt, sie könnte nicht existieren ohne die Unterstützung unseres großartigen Teams an Freiwilligen.

Ich bin hoch geehrt durch die Benennung von Gillan's Inn und muss mich entschuldigen dass ich nicht in der Lage war, es im Oktober zu besuchen als wir in Brasilien spielten, aber zu der Zeit war ich etwas unpässlich.

Ich werde sicherlich auf ein Bier vorbeischneien während meines nächsten Besuchs in Sao Paolo, und in der Zwischenzeit würde ich dir gerne ein oder zwei Poster und einige Fotos senden, um die Wände deines feinen Etablissements zu dekorieren. Bitte schicke mir deine Postadresse an caramba@gillan.com

Cheers, ig


Von: Iouangiepurplefloyd

Lieber Ian:

In der griechischen Mythologie inspirierten die Musen Dichtkunst, Literatur, und viele englische Poeten wie Milton, Shakespeare, Chaucer. Milton schrieb in Paradise Lost: "Mit dem Verlust von Eden, bis uns ein Größerer wiederherstellen wird, Und wir den glückseligen Sitz wiedererlangen, Singe, Himmlische Muse". Ian, hast du eine Muse? Was hat dein Songschreiben inspiriert und beeinflusst? Friede, Cheers, und Frohe Weihnachten!

Angie

 

Hallo Angie,

was für eine gute Frage.

Ich wurde amüsiert von einem Elch, in die Irre geführt von einer Maus und ging in meinem Rorschach Müsli verloren, aber eine Muse. Eine Muse - hmmmmm?

Es wäre unpassend, die Wahrheit in ihrer Gänze zu enthüllen, aber ja, ich habe Musen, viele von ihnen über die Jahre und mehr als eine zur gleichen Zeit. Wenn Liebe und Inspiration sich nicht jeweils gegenseitig ausschließen, und Eifersucht ein gemeinsamer Gegner ist, dann kann transzendente Euphorie eine ziemlich häufige und wohltuende Erfahrung sein.

Aber man muss sie einlassen, oder sie zumindest einladen, um deine Schwächen herumzuflattern, während du dich der Ihren annimmst.

Wie kann man nicht auf die hauchzarte Berührung eines weisen Engels reagieren, oder klar sehen in jenem fließenden Moment, wenn sich der Dunst aufklart.

Das Beste an diesen Musen ist die Hilfe die sie geben mit Respekt auf den Fokus in sowohl spirituellen als materiellen Aspekten des Gegenstands, sodass das Schreiben selber zur Belohnung dafür wurde, den Stift zu Papier zu bringen - ja, ich tue das noch immer.

Cheers, ig

Zurück zum
Back to the Q&a index