Questions - you got 'em; answers - we got 'em

92 Andeutung unlogischer Schlussfolgerungen entdeckt und alle, Javelins und ein Punkt gut gemacht, aus eine alten verlassenen Mine, No-one came..., Twin Exhausted

Von: Dorian

Lieber Ian und alle, Zuerst danke für dieses erstaunliche Weihnachtsgeschenk ("Time for bedlam"). Song passt ins Tiefste und die Bebilderung des Albums ist supercool, ich genieße es noch mehr seit ich las es war irgendwo in Quebec (ich lebe in Montreal :) Nun, der Grund warum ich dir schreibe ist wegen dem "Infinity" Teil :) bitte, bitte leitet diese Zeilen an Ian weiter.

Es ist jetzt vielleicht seit 5-6 Jahren, dass ich diese fixe Idee habe. Was wäre, wenn Deep Purple fortfährt, Musik zu machen… für immer? Lass es mich erklären. Deep Purple hat so viele Besetzungen überlebt und ist angenehm gealtert wie ein Bordeaux. Auf eine abstrakte Weise scheint es, als ob der Band-Spirit selbst irgendwie unabhängig von den Mitgliedern lebt (nicht wahr, weshalb ich darauf geachtet habe, abstrakt einzufügen).

Die Hinzunahme der jüngeren Mitglieder Steve und Don ("jünger") hat nichts anderes als Gutes getan. Was wäre, wenn Ian, Roger und Ian langsam anfangen, ihre zukünftigen Nachfolger auszuwählen, die dem Band-Spirit entsprechen, und nach und nach zu diesen übergehen, während sie sich zurückziehen (bitte macht dies nicht in den nächsten 10 Jahren^^). Dies würde einen allmählichen Übergang zu neuen Mitgliedern und den Fortbestand der Band in Ewigkeit ("Infinity") sicherstellen. Ich denke, dies wäre ein einmaliges Experiment in der Musikgeschichte, aber eins, das die Kraft des Namens Deep Purple weitertragen kann.

Bitte lass mich wissen, was du über diese verrückte Idee denkst, selbst wenn es nur ein paar Zeilen sind. Ich würde es sehr schätzen, wenn Ian selbst antworten könnte mit seinem humoristischen Touch, selbst wenn er es gnadenlos ablehnt.

Danke für eure Berücksichtigung,

Best,
Dorian

 

Lieber Dorian,

Es könnte einige Andeutungen unlogischer Schlussfolgerungen in der folgenden Antwort geben; Ich fühle die Notwendigkeit, sicherzustellen, dass diese Abschweifung, und Irrelevanz wo möglich, lebendig ist in diesen August-Seiten, obwohl wir schon weit im Herbst sind.

So gern du den Ort der 'Infinite'-Bebildung wissen möchtest und so gern ich dir über die beschwerliche und Rekorde brechende Reise, die in der Veröffentlichung dieser Bilder resultierte, die während der ersten und letzten Polar/Longitudinal-Umrundung der Erde durch The Good Ship (TGS) Venus erzählen würde, ...Ich kann es nicht.

Die Expedition wurde angeführt vom Admirable (bewundernswerten) Admiral selbst, Lord der Gletscher, Don Airey, (dessen Name nicht erwähnt werden braucht). Leider ist alles, was ich bestätigen kann, dass es weder Quebec noch Montreal war. Ich muss den Rest dieser erstaunlichen Geschichte auf meinem fadenscheinigen Pullover lassen [? Anm. des Übersetzers].

Allgemein gesprochen möchte ich die innere Machart von DP nicht enthüllen; es verdirbt die Magie, zerstört Illusionen, ruiniert den Klatsch, und macht üblicherweise Gold zu Blei.

Seit ich 1965 Profi wurde und ich meine Bühnenkunst unter der Anleitung von Gloria Bristow und Jeff Lenner erlernte, dachte ich, dass die beste Art, den Job zu machen, wäre, das Unmögliche leicht aussehen zu lassen, und das Leid und die Intrigen hinter der Bühne zu lassen. Nicht immer möglich in den Anfangsjahren, aber wir leben und lernen, nicht wahr.

Attraktiv wie es klingt für authentische, und hoch geschätzte, Fans wie dich, wie auch You Tube Nutzer, mp3 Hörer, Setlist Analysten und die gewaltige Armee der Lo-Fi aficionados; Umformung, basierend auf dem Prinzip der abnehmenden Werte, ist kein profitables Geschäft.

Dies, aus DF-37, zurück im April 2005...
... Wie ich so vergangenen Herbst durch Russland reiste, sah ich einen direkten Weg, der Ökonomie dieses Landes Hilfestellung im Kampf gegen die Erkältung einzubringen. Vergleicht nur einmal den Pjreis von Misteln jener Tage, nicht lange her wurden sie zu einer ziemlich seltenen Ware - fast schon gefährdet habe ich gehört. Nun, die russischen und ukrainischen Bäume stöhnen unter dem Zeug und Misteln sind entlang des Straßenrandes leichte Beute. Hunderte Tonnen Misteln; muss Millionen wert sein.

Eine ähnliche Theorie fiel vor Jahren voll auf die Nase, als ich die Überfülle an sauerstoff-produzierenden Pflanzen in meinem Teich ausnutzen wollte. Ich brachte einen ganzen Volvo voll zum Tierladen im Dorf, wo sie für einen einzelnen Strunk schon 1 Pfund in Rechnung stellten. Ich stellte ihnen einen Rabatt von 50 Prozent in Aussicht, wenn sie die Ladung komplett für 25 Riesen abkaufen würden. Sie hielten mir einen kurzen Vortrag über Angebot und Nachfrage - und dann forderten sie mich auf, mich schleunigst zu verzupfen...Du siehst, ich weiß etwas über diesen Prozess.


Alan Stone, der Antike Griechische Philosoph und Chemiker, erreichte eine bemerkenswerte Umwandlung (von Gold in einfaches Metall) damals in den späten 1960ern, nachdem er zu seiner Dachstube in Osterley zugekehrt war von einem Deep Purple Gig irgendwo in Norfolk. Dort mit Hilfe von Stimulantien und Beruhigungsmitteln, entschlüsselte und analysierte er seine Bootleg-Aufnahme der Show. Jeder vorangegangene Versuch resultierte in verschmiertem Scheitern wegen dem Gebrauch von Papyrus und Tinte, zusammen mit dem, fast vergessenen, weil er voll davon war, voraussehbaren Verschütten von Bier.

Wie auch immer, bei dieser Gelegenheit benutzte Al Steintafeln und einen freimaurerischen Meißel (wovon wir alle lernen können, besonders mit einem Hosenbein aufgerollt; aber tut nicht, was immer ihr tut, aus Schmerz über gekündigte Verträge, sagt es den Uneingeweihten).

Als die Dämmerung anbrach, fünf Tage später (dies wäre Jahre vor Archimedes gewesen), warf er seine Hände in die Höhe, streckte seine Beine, knacke seine Knöchel, rollte seine Schultern und schrie ‚Heureka', ich habe es gefunden!

'WAS?!' schrien die Nachbarn, die in Bewunderung von Stein lebten, seine wissenschaftliche Ausstrahlung und die Tafel aus blauem Lias, auf der die Elemente der Gruppe (ohne Erlaubnis) live aufgezeichnet wurden, in Diss.

'Ich habe die konstituierenden Teile von Deep Purple entdeckt' intonierte er, mit einem nicht geringen banjorischen [?] Bombast.

Und, genau wie das Management des Tages, war er tatsächlich in der Lage, die Hauptbestandteile zu trennen. Aber nach fünfzig Jahren vergeblichen Experimentierens war Al nicht fähig, sie wieder zusammenzusetzen in irgendeiner erkennbaren Form. Somit hat er wieder einmal demonstriert, dass (im Falle DP) das Ganze größer ist als die Summe der Teile; gleichzeitig lieferte er ein Vorzeigeprojet für Das Gesetz der Abnehmenden Rückkehr. Aber, um ihn zu würdigen, obwohl er nicht der erste war, verwandelte er erfolgreich Gold in Blei, was nicht schlecht ist für einen Steinphilosophen.

Alan ist immer noch ein sabbernder Idiot und schwafelt weiter über ‚die guten alten Tage', als Platten unzerstörbar und in Stein gemeisselt waren.

Was der Alchemist jedoch übersah, war Feenstaub, Evolution und die Metaphysik der menschlichen Chemie.

Armer alter Al Stone.

Jetzt zum zweiten Teil deiner Frage.

Ich habe vor einigen Jahren mit diesem Konzept gespielt, aber es funktioniert nur als Abstraktion.

Das ganze Ding würde aus den Schienen geraten, in dem Moment wenn man hereinkommende Mitglieder hat, die sich nicht dem Ethos der Gruppe (versprechen, versprechen) verschrieben haben; und ich bin nicht sicher, ob die sich verändernde Umgebung überhaupt leitfähig für unseren organischen Stil wäre. Zum Beispiel benutzen wir technologische Innovationen als Werkzeuge, während die meisten zeitgenössischen Musiker und Aufnahmen vom digitalen Prozess dominiert sind.

Mir wurde gesagt, von jenen, die sich mit diesen Dingen auskennen, dass eine Menge der sogenannten 'live' Rock Bands in Wirklichkeit mimen. Die Betrugsquote ist in der Welt des ‚Pop' viel höher, wo es wirklich keine Rolle spielt, weil in diesem Genre die Musik mit den Augen und nicht mit den Ohren gehört wird.

Dies ist kein laufender Hit (sic), nur ein Erkennen, wie die Dinge betitelt sind, und eine Verstehen, dass unsere Aart, Musik zu machen, den Übergang nicht überleben würde. Diese historischen und facettenreichen Einflüsse (der Originalmitglieder), würden genau wie eine homöopathische Verdünnung werden; welche ein bisschen wie Gott ist: es funktioniert nur, wenn du glaubst...und wer würde?!

Trotzdem eine sehr gute Frage,

Cheers, ig

Martin Lackner

Hi,

bitte lass mich nur wissen, wann du und die Javelins irgendwo in Europa live spielen...

Vielen Dank & viele Grüße

Martin

 

Lieber Martin,

Ich werde, ich verspreche es, ich werde... aber zuerst müssen wir uns mit der Bedeutung deiner Frage beschäftigen.

Wenn du heutzutage zu jemandem ‚live spielen' sagst, bedeutet das, eine Show zu bieten, die irgendetwas zwischen 45 bis 120 Minuten ist. Das wird erwartet, ob der Künstler in einem Klub, einem Konzert (Vorband oder Hauptband) oder einem Festival spielt; nur drei Beispiele, um es zu verdeutlichen.

Damals in 1965, als ich Profi wurde, ein paar Jahre nachdem ich die Javelins verließ ('62/'63), trat ich einer Harmonie 'Gruppe' namens Episode Six bei. Wir nannten uns 'Gruppen' in jenen Tagen. Wenn du eine 'Band' sein wolltest, musstest du ein Bläserensemble haben. Ich bezeichne Deep Purple immer noch als eine 'Gruppe'. (Ich bin bei ig diesbezüglich - ed)

Die erste anständige Tour, die ich machte, war in diesem Jahr, wir supporteten die wirklich wundervolle Dusty Springfield. Es war ein fantastisches Erlebnis; ich lernte so viel und genoss jeden Augenblick. Wir machten vier Minuten, um den ersten Teil der Show zu eröffnen, und sieben Minuten, um die zweite Hälfte zu eröffnen.

Also wenn es jemals geschehen sollte, dass die Javelins wieder live auftreten, dann darfst du - realistischerweise - nicht mehr als zwei oder drei Songs in einem Cameo-Auftrittsslot in der Show von jemand anderem erwarten.

Um ehrlich zu sein, Martin, ich denke, es ist unwahrscheinlich, aber man weiß ja nie; irgendjemand könnte eine Angebot machen, dass wir nicht ablehnen können. Bis zu diesem Moment verbleiben wir, Max Vaccaro und seinem Team bei e-a-r Music (Edel Records) in Hamburg ewig dankbar für die Chance auf ein Zusammenkommen und einer Woche der Freude, Songs aus unseren alten Setlists aufzunehmen.

Cheers, ig

From: Ashley Cobb

Lieber Ian,

Zuerst hoffe ich, dass es dir gut geht? Ebenso hoffe ich, dass Ian Paice sich gut erholt, großer Schrecken für alle Fans.

Du kannst dich vielleicht an mich erinnern oder auch nicht, ich hatte die Ehre, dich in den letzten Jahren einige Male backstage zu treffen. Ich habe euch Jungs und deine Soloprojekte für zu viele Jahre verfolgt, aber ihr alle werdet einfach immer besser und besser und ich habe eure Musik immer geliebt.

Ich habe eine sehr vielseitige Mischung an muikalischen Geschäckern, aber Rock ist meine erste Liebe und ich mag insbesondere einige der neuen Band, die durchbrechen, sehr ermutigend. Was mich zum Grund meiner E-Mail bringt.

Ich bekam eine Nachricht von einem Mitglied einer dieser Bands, ein Mr Simon McBride, dass er mit dir und der Don Airey Band tourt. Dieser Kerl ist fantastisch und ich hatte Glück genug, ihn bei mehreren Gelegenheiten vor Ort zu sehen, wo ich lebe (Gloucester).

Die traurige Sache ist, zu sehen, dass ihr nur durch Russland usw. tourt.

Das wäre ein Line-up, das ich wirklich gerne sehen würde...

Gäbe es irgendeine Chance, einige Termine in UK mit Simon zu machen. Ich hoffe es, denn das käme hier sehr gut an, denn jeder von euch hat viele Anhänger… deshalb große Bitte, könnt ihr einige Gigs hier machen.

Ich hoffe, das Album kommt gut an, ich kann es kaum erwarten, es zu hören.

Ich freue mich, euch alle bald zu sehen, hoffentlich kann ich backstage kommen, um Hi zu sagen.

Vielen Dank
Ashley Cobb

 

Lieber Ashley,

Danke für deinen Brief und ja, uns geht es allen gut; danke dass du nachfragst.

Ich entdeckte deine Frage in einer alten verlassenen Mine, wo sie zur sicheren Aufbewahrung gelagert war, zusammen mit ein paar Plateauschuhen und einer 8-spur-Maschine, für die vor ein paar Tagen eine andere Anfrage einging; also hier ist sie, oder et voila! Wie man in Honfleur sagt.

Mr Simon McBride ist in der Tat ein sehr feiner Spieler, und hat zusammen mit der Don Airey Band einen herausragenden Job gemacht auf dieser Osteuropa-Tour. Nicht nur das, er ist auch ein cooler Typ und seine Eltern sind auch nett. Ich hoffe sehr, dass wir die Gelegenheit bekommen, wieder zusammenzuarbeiten… man kann nie wissen.

Cheers, ig

From: Joseph Cesare Hi Ian,

Seit Jahren liebe ich die Textzeilen "Someone said 'What's he gonna turn out like', someone else said 'Never Mind.' " Wer sind diese beiden Leute?

Danke,
Joe

 

Hey Joe,

Das ist eine gute Frage. Der Text zu dem Song 'No-one Came' wurden geschrieben, als wir unsere erste Erfolgsspitze mit DP erreicht hatten. Das war kein genau fixierter Meilenstein, mehr ein Moment, als Roger Glover und ich (wir schrieben alle Melodien und Texte) dachten, 'Wow' wann wird diese Blase platzen? Wir hatten keine Vorstellung davon, was die Zukunft für uns bereit hielt und nahmen einfach an, vermute ich, dass das alles eines Tages verschwinden würde und wir schließlich Nostalgie-Gigs in Kneipen oder so was spielen würden. Letztlich war es das, wie wir uns psychologisch auf ein solches Ergebnis vorbereitet haben, während wir diesen Song schrieben.

Folglich das 'Jemand sagte dies…' und ‚jemand sagte das….' Die waren keine realen Leute, nur imaginäre Musikfans aus der fernen Zukunft, die müßig über ein paar einst-berühmte Musiker reden.

Wir haben uns immer glücklich und dankbar geschätzt, dass wir in Deep Purple gestolpert sind und Teil dieser unglaublichen menschlichen Chemie sein durften, die uns ein Leben lang musikalische Erfüllung gegeben hat.

Viele unserer Texte sind Skizzen/Eindrücke von Gedanken, die eine endlose Quelle an Material sind, der Rest davon sind Erzählungen, musikalische Anekdoten von Situationen und Ereignissen, die auf der Straße verstreut lagen, auf der wie gereist sind; und dieser Brunnen ist sogar noch tiefer.

Cheers, ig

From: James Cashman Ian,

so viele Leute studieren deine Musik und wünschen inspiriert zu werden. Dein Name wird im Zusammenhang mit so vielen unvergesslichen Hits gefeiert. Ein wenig zurück hattest du teil an einem Song namens "Twin Exhausted". Ich empfehle diesen Song immer Künstlern, die ihre Kenntnisse bzgl. Songs schreiben und aufführen verbessern wollen, weil dieser Song Brüderschaft auf einem so hohen Niveau demonstriert, dass alle an Bord ein Niveau eines Genies vertreten.

Kannst du irgendwie erhellen, wie dieses wundervolle Stück zustande kam?

James Cashman

 

Lieber James,

Vielen Dank für deine Frage und diese netten Worte.

Twin Exhausted war auf dem 1977er Album Scarabus.

Die Credits zeigen, dass es, so wie jeder Song auf dem Album, von allen Mitgliedern geschrieben wurde: Ian Gillan, John Gustafson (Bass), Ray Fenwick (Gitarre), Colin Towns (Tasten und Flöte) und Mark Nauseef (Schlagzeug).

Tatsächlich ist es, wie bei Deep Purple, unmöglich, die einzelnen Beiträge zu berechnen zu einer Musik, die normalerweise im Proberaum ersonnen wird. Wer machte was bei diesem oder jenem ist wirklich nicht wichtig im Entwurf der Dinge, und, innerhalb der Band, wen kümmert es überhaupt?

Es gibt Ausnahmen, und dies ist eine davon. Twin Exhausted (Text und Hauptmelodie) wurde von John Gustafson geschrieben.

Johnny Gus, wie ich ihn einst kannte, war ein größtes Talent.

Johnny Gustafson – Take Me For A Little While

Zurück zum
Back to the Q&a index