The complete lyrics - all in good time

78 Blood from a Stone (Blut aus einem Stein)

(Airey, Gillan, Glover, Morse, Paice)
Vom Deep Purple Album

Dies ist ein verkümmernder Angriff auf die Welt der Wucherei und der Bankgeschäfte (Der Sammelbegriff für Banker ist 'A Wunch'[unübersetzbar]).

Ich denke, es ist fair zu sagen, dass sich das wahrgenommene Image von Bankern gewandelt hat vom felsenfesten Finanzberater, Freund von Wirtschaft und Familie gleichermaßen; hoch oben mit Ärzten, Priestern, Richtern und anderen Würdenträgern (wir kommen zu all denen irgendwann); verlässlich genug, um offizielle Dokumente gegen zu zeichnen, hin zu ihrer gegenwärtigen Identität als Parasiten, die vom Unglück anderer profitieren.

Beschreibt sie, wie ihr wollt: Abschaum der Erde; Krebsgeschwüre; Jack the Lads, Diebe oder was immer, es gibt keine freundlichen Bankmanager mehr, alle Banker sind mit dem gleichen dreckigen Pinsel geteert; sie sind vertrauensunwürdig geworden.

Mit einer leichteren Note - ein sehr enger Musikerfreund von mir dachte, dies sei kein verallgemeinerter Angriff, sondern ziele auf eine bestimmte Person; sie ist kein Banker, aber sie passt perfekt auf die Beschreibung.

Blood from a Stone (Blut aus einem Stein)

(Airey, Gillan, Glover, Morse, Paice)

Da ist ein Schatten in dem Loch
Wo meine Tür gewesen ist
Du gibst niemals auf
Du willst mehr aus mir
Komm herein
Bedien' dich
Scharre herum
Schau dir all diese leeren Regale an
Nichts übrig
Das ich sehen kann
Außer einem Rosenkranz
Und irgendein altes Duftsträußchen

Du reißt Fleisch vom Knochen
Du saugst Blut aus einem Stein


Ich werde erwägen
Ein kriminelles Leben
Damit ich ernähren kann
Diese Kinder von mir
Und sollte ich wanken
Sollte ich scheitern
Den Rest meiner Tage
In irgendeinem stinkenden Gefängnis verbringen
Werde ich wissen
Wer mich innerlich leer zurückließ
Mich meiner Würde beraubte
Niedrig und ausgetrocknet

Du hast mir nichts gelassen
Aber es kümmert mich nicht

Du reißt Fleisch vom Knochen
Du saugst Blut aus einem Stein


Du hast mich blindberaubt
Ohne eine Waffe
Wie kannst du schlafen
Nach dem, was du getan hast
Da ist nichts als Dunkelheit
Tief in deiner Seele
Es gibt keine Spiegelung
Sie ist dunkel und sie ist kalt

Du reißt Fleisch vom Knochen
Du saugst Blut aus einem Stein

Zurück zum
back to the Wordography index