The complete lyrics - all in good time

83 First Sign of Madness (Erstes Anzeichen von Wahnsinn)

(Airey, Gillan, Glover, Morse, Paice)
Vom Deep Purple Album

Von Zeit zu Zeit habe ich den Eindruck dass ich in einer Blase bin. Von draußen kannst du wahrscheinlich sehen wie sich mein Mund bewegt, aber kannst nichts hören. Nicht wirklich ein Problem, außer du hast eine Konversation angefangen, in welchem Falle du dich vielleicht darüber informieren willst, was du versäumt hast.

Du hast wahrscheinlich vergessen was es war das du wissen wolltest, aber der Schlussteil meiner Antwort war ‚…es ist es wert darauf hinzuweisen dass das Zeitreisen heutzutage viel sicherer und zuverlässiger ist. Ich treffe mich nicht mehr länger so häufig selber beim Kommen und Gehen wie ich es werde als ich es nicht tat.' Die vorangegangenen Details waren zugegebenermaßen etwas komplex, also bin ich nicht überrascht, dass du davon gedriftet bist.

First Sign of Madness (Erstes Anzeichen von Wahnsinn)

(Airey, Gillan, Glover, Morse, Paice)

Jemand sage mir
Warum ich mit mir selber rede
Ich höre niemals einem Wort zu, das ich sage
Noch tut das jemand Anderes
Jemand frage mich
Ob ich irgendwelche Zweifel habe
Vielleicht ja, vielleicht nein
Es ist etwas, um darüber nachzudenken

Das erste Anzeichen des Wahnsinns
Ist, mit sich selber zu reden
Wenn ich tief in einer Konversation bin
Mann, es ist wirklich schwer zu sagen
Du wirst mich notschlachten müssen
Du weißt nicht, wo ich gewesen bin
Du kannst dir in deinen wildesten Träumen nicht vorstellen
In welcher Scheiße wir uns befinden

Wieder weiterschwafeln
Niemand hört zu
Weiter und weiter
Glaub kein einziges Wort

Zurück zum
back to the Wordography index